Dorstens größter Solarpark, der sich am Rande des Wulfener Gewerbegebiets Im Köhl befindet, produziert trotz strahlendem Sonnenschein derzeit keinen Strom. Wie die Polizei Recklinghausen bestätigte haben bislang unbekannten Täter in der Nacht zu Montag Hunderte Meter Spezial-Kabel vom Gelände an der Wienbachstraße gestohlen. Die Diebe haben sich trotz Stahlzaun einen Zugang verschafft, die Überwachungskameras ausgeschaltet und bedienten sich dann an den Kabelsträngen. Die fast 4000 Solar-Module wurden hingegen nicht gestohlen oder beschädigt. Die 20.000 Quadratmeter große Anlage produziert seit September 2015 Strom und könnte weit über 200 Haushalte mit Strom versorgen. Luftbildeaufnahmen®G. Bludau

Ähnliche Artikel

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort