Endlich da: Das Jahrbuch 2019 des Kreises Wesel mit Themen von insgesamt 32 Autorinnen und Autoren.

Am Freitag, 30. November 2018, stellte Vorstandsmitglied Michael Maas gemeinsam mit der Leiterin des Kreisarchivs, Brigitte Weiler, und Jutta Nagels, Leiterin des Mercator Verlags, die 40. Ausgabe des Kreis Wesel Jahrbuchs im Kreishaus vor.

(pd). Insgesamt 32 Autorinnen und Autoren haben für das aktuelle Jahrbuch Themen aus den Bereichen Volkskunde, Kunst und Kultur, Gedichte und Erzählungen, Natur und Umwelt und Geschichte recherchiert. „Natürlich,“ so Michael Maas, „alles mit Bezug zum Kreis Wesel.

Jahrbuch 2019 kreis Wesel

Ein großer Dank gilt den Autorinnen und Autoren sowie Frau Weiler und dem Kreisarchiv.“ Das Kreisarchiv unter der Leitung von Brigitte Weiler betreut die Erstellung des Jahrbuchs redaktionell. „Von aktuellen Themen wie der Betuwe-Linie über die ehemalige Straßenbahn in Moers bis hin zu 50 Jahren Derick-Baegert-Gesellschaft im Schloss Ringenberg – für Heimatinteressierte ist auf jeden Fall etwas dabei,“ so Maas.

„Auch in der 40. Ausgabe ist es den Autorinnen und Autoren gelungen, bislang unbearbeitete Themenfelder zu erschließen und mit neuen Erkenntnissen rund um den Heimatkreis zu überraschen“, bestätigt auch Brigitte Weiler. „Darum war und ist das Jahrbuch für alle Kreis Weseler einfach ein Muss.“

Das Jahrbuch ist zum Preis von 14,90 Euro in allen örtlichen Buchhandlungen oder über den Mercator-Verlag (ISBN 978-3-946895-24-4) erhältlich. Es erscheint in einer Auflage von 3.800 Exemplaren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here