Begleiete Gruppenreise führte nach Österreich und Ungarn

Frank Herbrechter berichtet: Eine wunderschöne Donaukreuzfahrt mit Kurs Budapest erfreut gerade die fast 40 Gäste zählende Gruppe des Schermbecker Reisebüro bei Kaiserwetter.  Von Schermbeck aus ging es im bequemen Reisebus über Passau nach Engelhartszell, wo die Gruppe auf ihr schwimmendes Domizil für eine Woche Quartier bezog. Bestens betreut wird den Gästen des Schermbecker Reisebüro fast jeder Wunsch von den Lippen abgelesen. Premium Alles Inklusive an Bord sind die Zauberworte und an Land genießen die Gäste vier phantastische Ausflüge. Es gilt die Städte Wien, Budapest, Bratislava und Melk zu entdecken. Die Passage der Wachau ist ein weiterer Höhepunkt der Reise. 


Das Schermbecker Reisebüro bietet in seinem vierten Jahr seid Gründung bereits seine dritte begleitete Flusskreuzfahrt an. Im nächsten Jahr geht es nach Portugal auf den Fluss Douro. Hier wartet ein ganz neues Schiff und tolle Eindrücke zwischen Porto und Salamanca. Auch bietet die Crew des Schermbecker Reisebüro Tagesfahrten nach Maastricht, Hameln und größere Reisen nach Mallorca zum wandern, Simbabwe, Südafrika, den Rhein über Silvester mit Kurs Amsterdam an. Immer begleitet unter Gleichgesinnten ab/an Schermbeck.
Viele Grüße auf dem Weg nach Esztergom wünschen die gut gelaunten Urlauber in die Heimat nach Schermbeck und in die Kreise Wesel, Borken und Recklinghausen!

Frank Herbrechter 

Vorheriger ArtikelDie Kreidler- und Moped-Fans in Schermbeck
Nächster ArtikelSchermbecker Fotoalbum (1994)
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen