Als Samstagabend vor dem „Großen Zapfenstreich“ der Schermbecker Schützenpräsident Rainer Gardemann verschiedene Ehrungen vornahm, da befand sich unter den Gästen auch das Silberkönigspaar Siegfried Mika und Brigitte Janßen.

Silberkönigspaar Siegfried Mika und Brigitet Janßen. Foto: Helmut Scheffler
Silberkönigspaar Siegfried Mika und Brigitte Janßen. Foto: Helmut Scheffler

Hier eine erinnerung an das Jahr 1990: Auf der Vogelrute am Waldweg begannen die Schermbecker Kilianer nach einer kräftigen Stärkung während des Schützenfrühstücks um 11 Uhr das Vogelschießen, das von Johannes Hoppius und Erich Rütter geleitet wurde. Besonders treffsicher erwies sich der „Schoel-Clan“. Holger Schoel holte die Krone aus luftiger Höhe herunter, Ingo Schoel den rechten Flügel und Torsten Schoel nacheinander den linken Flügel und den Kopf. Harald Daunheimer bekam das Zepter, Gisbert Heckmann den Reichsapfel.
Um 13.30 Uhr eröffnete Präsident Reiner Horstkamp mit der Jagdflinte das Schießen auf den Rumpf, das sich unerwartet lange hinzog. Das Isselburger Blasorchester und das Tambourkorps Schermbeck unter Leitung von Heiner Overkämping hielten die Wartenden bei guter Laune, deren Begeisterungsrufe trotz drückender Schwüle immer lauter erklangen.

Dsa Königspaar des Jahres 1990: Brigitte Janßen und Siegfried Mika. Repro: Helmut Scheffler
Dsa Königspaar des Jahres 1990: Brigitte Janßen und Siegfried Mika. Repro: Helmut Scheffler

Zum „harten Kern“ gehörten Heiner Verwaayen, Bruno Schmitjes, Rainer Schoel, Gerd Nuyken, Dieter Grebenstein, Siegfried Mika und Bernhard Berger. Um 14.40 Uhr wurde der 35-jährige Heizungsbaumeister Siegfried Mika neuer König.. Drei Stunden später wurden er und seine Mitregentin Brigitte Janßen auf der Festwiese am Ehrenmal (heute Rathaus) gekrönt. H.Sch./Foto: Helmut Scheffler

Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort