Eine Mai-Tour wollten sich auch im gesamten Verbreitungsgebiet von www.schermbeck-online.de viele Gruppen nicht entgehen lassen. An manchen Stellen wie am Wesel-Datteln-Kanal und am Jakobsbrunnen im Staatsforst Dämmerwald wurde es zur Mittagszeit und am frühen Nachmittag sogar recht eng. Auch die hier abgebildeten Gruppen waren im Schermbecker Gemeindegebiet unterwegs. Fotos Scheffler

Auf der Weseler Straße in der Nähe der Gemeinschaftsgrundschule reichte der Fahrradweg nicht aus. Foto Scheffler
Auf der Weseler Straße in der Nähe der Gemeinschaftsgrundschule reichte der Fahrradweg nicht aus. Foto Scheffler
Auf der Haus-Gahlen-Straße waren Gerrit Kühne und seine Freunde unterwegs. Bei schönem Wetter wollten sie nach Dorsten gehen. Verpflegung hatte die Gruppe reichlich mit. Foto Scheffler
Auf der Haus-Gahlen-Straße waren Gerrit Kühne und seine Freunde unterwegs. Bei schönem Wetter wollten sie nach Dorsten gehen. Verpflegung hatte die Gruppe reichlich mit. Foto Scheffler
In Höhe des Gewerbeparks Maassenstraße kam diese Gruppe den Radlern entgegen. Die Schermbecker wollte nach Maria-Lindenhof in Dorsten wandern. Foto Scheffler
In Höhe des Gewerbeparks Maassenstraße kam diese Gruppe den Radlern entgegen. Die Schermbecker wollte nach Maria-Lindenhof in Dorsten wandern. Foto Scheffler
Wer eine eigene Bank mit sich führt wie diese Schermbecker Gruppe, der kann seinen Maigang selbst am Rande der Mittelstraße unterbrechen und den Passanten fröhlich zuwinken. Foto Scheffler
Wer eine eigene Bank mit sich führt wie diese Schermbecker Gruppe, der kann seinen Maigang selbst am Rande der Mittelstraße unterbrechen und den Passanten fröhlich zuwinken. Foto Scheffler
Vorheriger ArtikelSpende für den Gahlener Löschzug
Nächster ArtikelStellenausschreibung Bioenergienetzwerkmanager/in
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen