Die kfd Schermbeck lädt zur Messe ein

Unter dem Motto „ Siehe, ich mache alles neu“ gestaltet die kfd von St. Ludgerus am Donnerstag um 19 Uhr eine Messe in der Ludgeruskirche.

Das ist das Motto der diesjährigen Aktionswoche von der „Maria 2.0 Reform und Gleichberechtigung. Amen“.

Die Schermbecker Frauen unterstützen damit eine Aktion der Münsteraner Frauen. Die haben in der Fahrradstadt Münster am Wochenende vor dem Dom Fahrräder abgestellt und dazu Transparente mit der Aufschrift „Seht, ich mache alles neu!“ aufgehängt. Diese aus dem Buch der Offenbarung stammende Textstelle soll ausdrücken, wie groß die Sehnsucht der Frauen nach einer dringend erforderlichen Erneuerung in der katholischen Kirche ist.

„Wir Schermbecker Frauen stehen für die Erneuerung“, teilt Teamsprecherin Petra Becker mit und lädt die Frauen zur Teilnahme an der Messe ein. H.Scheffler

Vorheriger ArtikelKein Brichter Schützenfest in diesem Jahr
Nächster Artikel74.407 Euro für den Reiterverein Lippe-Bruch-Gahlen
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.