Timo Schmitz sprach am Stand vor Rossmann mit den Bürgern

Der Rheinberger Student Timo Schmitz (Mitte) kandidiert am 13. September für das Amt des Landrats im Kreise Wesel.

Heute besuchte er den Stand des Schermbecker FDP-Ortsverbandes. Auf dem Parkplatz vor Rossmann unterhielt er sich ebenso mit interessierten Besuchern wie die beiden Schermbecker FDP-Vorstandsmitglieder Simon Bremer (r.) und Bernd Kleinsteinberg (l.) über kommunalpolitische Themen.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 20200905_112338-1024x461.jpg

Von sich sagt der Rheinberger: „Ich bin Timo Schmitz, 23 Jahre alt und aufgewachsen sowie verwurzelt in Rheinberg. Für die Freien Demokraten kandidiere ich als Ihr neuer Landrat für den Kreis Wesel, damit gestaltet und nicht weiter verwaltet wird. Ich stehe für einen digitalen Bürgerservice, Klimaschutz vor Ort, ein Jugendparlament in unserem Kreis und vieles mehr. Neben meinem parteipolitischen Engagement bin ich Vorsitzender des Kreisverbands der Jungen Liberalen.“

Über seine Lieblingsthemen kann man sich auf der Homepage www.timoschmitz2020.de informieren. Text: H. Scheffler; Foto privat

Vorheriger ArtikelBirgit Gerhards verlässt Schermbeck
Nächster ArtikelIm Gespräch – Bürgermeisterkandidat Mike Rexforth CDU
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.