Im 2. Spiel der neuen Spielrunde hat die F3 souverän den 2. Sieg eingefahren. Am Ende stand ein mehr als deutlicher 10:0 Auswärtssieg bei der F2 von SV Vestia Disteln.

Henry Wiegleb im Tor der Schermbecker F3 verlebte einen beschäftigungslosen Samstag Vormittag. Bereits zur Pause führte der Schermbecker Nachwuchs klar mit 7:0. Dabei wechselten sich Thies Körner, mit seinen präzisen und wuchtigen Fernschüssen, sowie Tobias Ridder mit jeweils 3 Treffern ab. Luan Wolters steuerte den 7. Treffer bei. In Halbzeit 2 ließ es die F3 ruhiger angehen, sorgte allerdings durch 2 Treffer von Paul Gall und dem 4. Treffer von Thies Körner für den zweistelligen Endstand. Neben den erwähnten Akteuren zeichneten sich noch Aaron Tischler, Julius Bergermann und Hassan Al-Shaabo für den Sieg verantwortlich.

Am nächsten Samstag steuert die F3 dann um 11 Uhr in der Stauseekampfbahn in Haltern bei der F4 von TuS Haltern den 3. Sieg in Folge an.

Bericht: Thorsten Schröder

Vorheriger ArtikelPremiere übertraf im Dammer Jugendhaus alle Erwartungen
Nächster ArtikelMein Baum – Aktionstag Volksbankwald
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.