Ewald Basteks Taube flog am schnellsten

Der zweite Saisonflug, an dem sich 48 Züchter mit 1524 Tieren
beteiligten, wurde am vergangenen Sonntag (5.5.) bei kühlen Temperaturen und leichtem Gegenwind aus dem Norden um 9 Uhr im 280 KM entfernten Bad Kissingen gestartet.


Mit der Ankunftszeit 12:26 Uhr ging der 1. von insgesamt 508 Preisen, was dem schnellsten Drittel der eingesetzten Tauben entspricht, an Eckhard Bastek in Marl.

Folgende Züchter belegten die ersten 20 Plätze:

1.,2.,9.,17 und 19. Eckhard Bastek (Marl)

3.und 12. Manfred Korte (Lembeck)

4. bis 8.,14.und 15. Wilhelm Bomm (Hardt)

10. und 13. SG. Alfons u. Martin Gladen (Lembeck)

11. Adolf Ferfers  (Hervest)

16. Siegfried Krause (Besten)

18. Josef Wilkes (Holsterhausen)

20. Reinhard Lebendig (Wulfen)

Die Schlaggemeinschaft Annegret u. Wolfgang Große-Ophoff und Günther Lehmbruck errangen die Aktion-Mensch Medaillen.

Weiter geht es mit dem 3. Flug am kommenden Sonntag (12.5.) ab Bamberg. (340 KM). Die Einsatzzeit ist am Samstag (11.5.) von 15:15 Uhr bis 16:30 Uhr.

Antonius Rittmann

Vorheriger ArtikelSchüler der Gesamtschule unter den besten 500 Schülern Deutschlands
Nächster ArtikelSchermbecker Senioren sind fit im E-Bike-Fahren
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.