Anzeigespot_img
19.4 C
Schermbeck
Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartSportEin neues Kinderballett beim TC GW

Ein neues Kinderballett beim TC GW

Veröffentlicht am

Der TC GW lädt zum Kinderballett ein. Foto: Pixabay

Ab 18. Oktober haben Kinder ab sechs Jahren die Möglichkeit am neuen Kinderballett Programm des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck teilzunehmen.

Für Kinder ab sechs Jahren gibt es in Schermbeck ab dem 18. Oktober immer dienstags von 16 Uhr bis 16:45 Uhr wieder ein Kinderballett. Hier wird den Kindern das klassische Ballett spielerisch beigebracht.

Die Tanzlehrerin des TC GW, Dajana Behnert lässt dabei die Kinder Bewegungs- und Ausdrucksmöglichkeiten ihres Körpers entdecken. Im Zusammenspiel von Musik und Rhythmus werden ihre Fähigkeiten wie Ausdauer, Konzentration und Koordination ausgebildet und gefördert. Sie entwickeln dabei ihr Körpergefühl und ästhetisches Empfinden. Und viel Spaß haben die Kinder auch dabei.

Informationen für einen Schnuppertermin gibt es telefonisch.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Kulturprogramm: Schermbecker Landhelden stellen Events der Extraklasse vor

Von Steffi Neu bis hin zu die Tenöre4you sowie von der „Schlager Rock“-Party bis zu magischen Zaubermomenten. Events der Extraklasse kommen nach Schermbeck. Am 19....

Sommersonnenwende ohne Sommerfeeling

Dauerregen und graue Wolken: Bislang ist die Sommerlaune in Schermbeck eher getrübt. Dabei findet heute abend (20. Juni) bereits die Sommersonnenwende statt und die...

Neue Termine der kfd Schermbeck

Klöncafé am 2. Juli . Am 2. Juli lädt die kfd Schermbeck zum Klöncafé bei Michael Rittmann in Üfte ein. Treffpunkt mit Fahrrädern ist...

Was brummt denn da? NABU lädt zur Hummel-Challenge

Hummeln zählen zu den bedeutendsten Bestäubern unserer Ökosysteme – und sie haben Probleme. Darauf will nun eine Mitmach-Aktion des Bundes für Umwelt und Naturschutz...

Klick mich!