Heute Morgen wurde das 58. Traditionspokalschießen veranstaltet, das der Schützenverein St. Johann organisierte. Sieger des Mannschaftswettbewerbes wurden die Mitglieder des Schützenvereins Drevenack mit 425 Ringen. Zur erfolgreichen Mannschaft gehörten König Daniel Beckmann, Präsident Egon Beckmann, die Offiziere Andre Oberhauser und Klaus Vennmann, die Schützen Helmut Oberhauser, Lars Hüser, Jürgen Winterboer, Michael Meyer, Dietmar Vennmann und Mark Sondermann. Da die Drevenacker den Pokal nach 2013 und 2015 nun zum dritten Mal gewannen, dürfen sie ihn behalten. Es ist übrigens der dritte Pokal, der die Vitrinen im Schützenhaus füllt. Die weiteren Plätze belegten: 2. SV Havelich (416), 3. Jungschützen Brünen (409), 4. SV St. Johann Brünen (407), 5. SV Weselerwald und Umgebung (405), 6. SV Damm (403), 7. SV Bricht (403), 8. SV Krudenburg (380), 9. Kilian-Schützengilde (344). H.Sch. /Foto: H. Scheffler

03.04.2016-101, Traditionspokalschießen

Vorheriger ArtikelSchermbeck – Tödlicher Verkehrsunfall auf der Dämmerwald Straße
Nächster ArtikelAntrag auf verkehrsberuhigte Maßnahmen auf dem Kapellenweg/Schienebergstege
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.