Als dritte Schermbecker Partei schickt Bündnis 90/Die Grünen einen Kandidaten ins Rennen um das Amt des Schermbecker Verwaltungschefs.

Am Freitagabend wurde der 47-jährige Gahlener Rechtsanwalt Dr. Stefan Steinkühler einstimmig als Bürgermeister-Kandidat gewählt.

Bürgermeisterkandidat Die Grünen schermbeck

Der gelernte Bankkaufmann und selbstständige Rechtsanwalt wurde im August 1990 Mitglied der SPD in Bochum-Wattenscheid und war seither in der Kommunalpolitik unterwegs. Das blieb auch so nach seinem Umzug nach Gahlen im Jahre 2010 so. Steinkühler wurde Mitglied der Schermbecker SPD. Im Jahre 2019 verließ er die SPD. Ein Jahr später – im Januar 2020 – wurde er Mitglied der Schermbecker Grünen. Derzeit ist er sachkundiger Bürger im Planungs- und Umweltausschuss der Gemeinde Schermbeck. Es gehört dem Deponiebeirat der AGR an und ist seit fast drei Jahren im Gahlener Bürgerforum in Sachen Ölpellets/Umweltskandal engagiert.

Am 29.05.2020 wurde Dr. Stefan Steinkühler einstimmig von der Ortsverbandsversammlung der GRÜNEN Schermbeck zum Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl am 13. September nominiert.

Ulrike Trick Bündis 90 die Grünen
Ulrike Trick Bündnis90/Die Grünen Schermbeck. Foto: Helmut Scheffler

Vorsitzende Britta Wegner freut sich über die Bereitschaft von Steinkühler, diese Herausforderung anzunehmen. Bereits in den vergangenen Jahren habe er sich als einer der Initiatoren des Gahlener Bürgerforums dort engagiert eingesetzt. Darüber hinaus habe er insbesondere zur Aufklärung und Aufarbeitung des Ölpellet-Skandals federführend beigetragen.
Sie merkt ferner an: „Als Jurist mit langjähriger beruflicher Praxis in unterschiedlichsten Bereichen bringt er die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen mit, die ein Bürgermeister haben muss, um sich sowohl in der Verwaltung als auch bei der Repräsentation unserer Gemeinde auf allen Ebenen, sowohl politisch, als auch rechtlich und wirtschaftlich durchsetzen zu können.“

Steinkühler ist aktives Mitglied im Allgemeinen Bürgerschützenverein Gahlen, im Heimatverein Gahlen sowie Vorstandsmitglied im Förderverein der Schermbecker Feuerwehren. Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelPflegebonus: 106 Millionen Euro für Corona-Prämie
Nächster ArtikelBewerbungsrede von Dr. Stefan Steinkühler als Bürgermeisterkandidat
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen