Allgemeiner Bürgerschützenverein Gahlen tagte im Café Holtkamp

Dominik Schneider ist neuer Oberst der Gahlener Schützen. Während der Jahreshauptversammlung des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Gahlen wurde der 36-jährige Logistik-Manager am Freitagabend im Café Holtkamp für vier Jahre in jenes Amt gewählt. Er übernahm das er Klaus Schürmann als siebter Nachkriegsoberst der Gahlener Schützen.

Der bisherige Oberst Klaus Schürmann (r.) gratulierte seinem Nachfolger Dominik Schneider (l.), der jetzt als siebter Nachkriegs-Oberst den Allgemeinen Bürgerschützenverein Gahlen leitet. Foto Scheffler

Schriftführer Jörg Rademacher ließ die vergangene Schützensaison Revue passieren, die vom Tod der Schützen Helmut Pannebäcker, Willi Schumacher, Kurt Friedrich, Günter Dröse, Dieter Kühntoph, Friedhelm Nuyken, Bernfried Overbeck, Friedrich Köpper und Ludwig Wolthaus überschattet war.

Daniel Mettler gewann das Skatturnier, Ralph Dawidowski das Doppelkopfturnier, Hermann Hülsemann das Herren-Preisschießen, Eva Sankul das Damen-Preisschießen und Jasmin Lehmbruck das Jugendpreisschießen. Höhepunkt war das dreitägige Schützenfest, in dessen Verlauf die Majestäten Heinz-Bernd Rumswinkel und Melanie Schürmann die Regentschaft an Phillip Uhlenbruck und Lena Großblotekamp übergaben.

Etwa 80 ältere Gahlener Bürger beteiligten sich an dem vom Schützenverein organisierten Seniorennachmittag im Gemeindehaus an der Kirchstraße.

Finanzen und Wahlen

Schatzmeister René Heidermann berichtete über die Finanzen des Vereins. Wegen der Umstellung zur Selbstbewirtschaftung wurde – wie vorausberechnet – eine größere Steuernachzahlung fällig. Kassenprüfer sind Ulf Schneider und Lothar Schürmann.

Ehrenmitglied Friedhelm Schwenzfeier leitete den ersten Teil der Vorstandswahlen. Der bisherige Königsadjutant Dominik Schneider wurde neuer Oberst. Er stammt aus einer schützenfestfreudigen Familie und gehört dem Schützenverein seit 20 Jahren an. In den Jahren 2003 bis 2013 war er Feldwebel und seit 2013 Oberstadjutant.

René Heidermann bleibt Zahlmeister. Der bisherige Hauptmann der ersten Kompanie, Burkhard Wischerhoff, wurde neuer Königsadjutant. Feldwebel der ersten Kompanie (Gahlen-Dorf) ist erneut Manuel Lindner. Jörg Rademacher ist neuer Oberstadjutant. Der bisherige Majorsadjutant Thorsten Scholten ist jetzt Major.

Das Amt des Majorsadjutanten übernahm der bisherige Hauptmann der zweiten Kompanie (Östrich) Marc Vengels. Jens Engelmann ist neuer Hauptmann der ersten Kompanie. Hauptmann der zweiten Kompanie ist Peter Terboven. Michael Blumenthal übernahm das Amt des Feldwebels der zweiten Kompanie. Robert Rademacher ist der neue Pressesprecher.

Planung 2020

Die Planungen für das Schützenfest 2020 sind weitgehend abgeschlossen. Das Fest wird in der Zeit vom 19. bis 21. Juni gefeiert. Erstmals wurden drei Tanzkapellen verpflichtet. Am Freitagabend spielt die Kapelle „Musica é“ zum Tanz auf. An den anderen Tagen gastieren „6th Avenue“ und „Casa Novas“. Für Marschmusik bei den Umzügen sorgen das Tambourkorps Möllen und erstmals die „Niederrheiner Gipfelstürmer“.

Ehrenmitglieder.

Heinzfried Schürmann und Heinz-Wilhelm Pannebäcker sind neue Ehrenmitglieder. Schürmann war von 1983 bis 1996 Feldwebel der zweiten Kompanie, von 1996 bis 2007 Hauptmann, von 2007 bis 2009 Majorsadjutant und seit 2009 Major. Pannebäcker, der König des Jahres 1974, war von 1975 bis 1979 Feldwebel der dritten Kompanie (Besten), von 1979 bis 1998 Hauptmann und danach bis jetzt Königsadjutant.

Für seine Verdienste um den Schützenverein wurde der scheidende Oberst zum Generaloberst ernannt. Nach dem Ehrenpräsidenten Heinrich Nuyken-Hedgen und den Generalobristen Gustav Kühn und Gustav Ruloff ist der 63-jährige Klaus Schürmann der vierte Gahlener Schütze mit der höchsten Auszeichnung des Vereins.

Schürmann wurde 1972 Schütze, 1976 Feldwebel der zweiten Kompanie, 1980 Hauptmann, 1996 Major, 2003 Oberstadjutant und 2007 der sechste Nachkriegs-Oberst als Nachfolger von Heinrich Nuyken-Hedgen (1949-1962), Gustav Kühn (1962-1974), Reinhard Großblotekamp (1974-1979), Gustav Ruloff (1979-2003) und Gerd Becks (2003-2007). H. Scheffler

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen