Es lohnt sich immer, in irgendeiner Form besondere Leistungen zu vollbringen. Diese Erfahrungen machten gestern Morgen etwa 50 Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule im Rahmen einer „Stunde der Sieger“. Um die Schüler zu ehren, wurde am letzten Schultag vor den Sommerferien ein langer roter Teppich vor dem C-Gebäude ausgerollt, über den die schulischen Leistungsträger zur Siegertreppe schreiten durften, um dort eine Urkunde von dem sechsköpfigen Leitungsteam der Gesamtschule in Empfang zu nehmen. „Ihr habt die Sommerferien redlich verdient“, dankte Schulleiter Norbert Hohmann den Leistungsträgern. Ausgezeichnet wurden nicht nur die Jahrgangsbesten, sondern auch jene Schüler, die erfolgreich an Wettbewerben in verschiedenen Fächern teilnahmen, Zertifikate erhielten oder sich in der Schule in irgendeiner Form besonders engagierten. Auf dem Rückweg über den roten Teppich gab es von den beidseitig in dichten Reihen stehenden Mitschülern tosenden Beifall. H.Sch./Fotos: Helmut Scheffler

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

KEINE KOMMENTARE

Hinterlasse eine Antwort