Eine Zeitlang sah es heute Nachmittag so aus, als würde kein Schütze mehr zur Schrotflinte greifen, um mit einer Schrotflinte den letzten Rest des Vogels von der Stange zu holen. Nach fast einständiger Pause und intensiven Werbegesprächen der Vorstandsmitglieder begaben sich die Schützen Carsten Schledorn (Mitte), Thomas Wittwer (r.) und Christopher Hans (l.) als einzige Königsaspiranten zum Schießstand. Mit dem 513. Schuss wurde Carsten Schledorn König in spe. Den vorletzten Schuss gab Christopher Hans ab. Um 21 Uhr findet die Inthronisation im Festzelt am Mühlenteich statt. H.Sch. Foto: Helmut Scheffler

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelCarsten Schledorn wird um 21 Uhr inthronisiert
Nächster ArtikelFrisch gezapftes Bier am Straßenrand
Heimatreporter

Unter der Artikel-Kennzeichnung „Heimatreporter“ postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck.
Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks „Radio Kreis Wesel“, darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des „Schermbecker Schaufenster“. Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den „Rheinland-Taler“ des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here