Prinz Sven Groß-Fengels hatte heute Nachmittag Glück. Er saß nicht im Prinzenwagen, als dieser auf dem Weg zum „Fuchsbau“ von der Straße abkam und auf dem nahen Feld landete. Die Insassen machten ihrem Wagen-Motto alle Ehre. Nur die ganz Nüchternen legten Hand an, um den Prinzenwagen mit dem besoffenen Gefolge wieder auf den Asphalt zu kriegen. Na, denn Prost! Foto: H. Scheffler

Vorheriger ArtikelBeratungen über Bücherei – BfB stellt Dringlichkeitsantrag
Nächster ArtikelDorsten-Holsterhausen – Feuer in Realschule gelegt
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.