CDU-Landtagskandidatin Charlotte Quik besuchte die Fahrzeuglackierei Triptrap in Schermbeck

Im Rahmen der Themenwoche „Wirtschaft“ unter dem Motto „Gegen das Bürokratie-Monster und den drohenden Infrastruktur-Infarkt können wir etwas unternehmen!“ machte sich die CDU-Landtagskandidatin Charlotte Quik am Donnerstagnachmittag erneut auf den Weg nach Schermbeck.

Auch in der Trockenkammer machte die CDU-Landtagskandidatin Charlotte Quik eine gute Figur. (v. l.) Engelbert Bikowski, Charlotte Quik, Ulrich Stiemer, Pascal Scheidt und Peter Triptrap.

Sie besuchte im Rahmen ihrer Themenwoche gemeinsam mit Ulrich Stiemer (Gemeindeverbandsvorsitzender), Engelbert Bikowski (stellv. Bürgermeister), Klaus Schetter (Fraktionsvorsitzender) und Pascal Scheidt (Pressesprecher) die Fahrzeuglackiererei Triptrap an der Erler Straße.
Geleitet wird der Meisterbetrieb, mittlerweile in der 3. Generation, von Peter Triptrap. Das hochmoderne ausgestattete Unternehmen mit rund 30 Mitarbeitern und an drei Standorten (Schermbeck, Wulfen und Wesel), ist mit der neusten Technik ausgestattet und setzt noch in vielen Teilbereichen und Arbeitsschritten auf „Handarbeit“.

„Wir legen ein besonderes Augenmerk auf Qualität“, so Peter Triptrap,  der seinen Besuchern an diesem Tag die Türen der gesamten Produktionsstätte und Bereiche öffnete, sodass den Mitarbeitern bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden konnte. 

 

Vorheriger ArtikelWesel – Girls‘ Day – Boys‘ Day bei der Kreispolizeibehörde
Nächster ArtikelVorschriften des Jugendschutzgesetzes – Tanz in den Mai
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen