Endspurt zur Bürgerbeteiligung Umgestaltung Mittelstraße und Umgebung

Wie wollen Sie morgen in Ihrem Ort leben? Diese Frage stellen die drei Planungsbüros in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schermbeck seit dem 22.08.2020 den Schermbecker Bürgern.

Neben der Mittelstraße soll auch die Gestaltung der Ortsmitte neu überdacht werden (wir berichteten). Bürgermeister Rexforth möchte damit den „großen Rundumschlag“ machen und die Anträge stellen, welche für die Neugestaltung der Ortsmitte nötig sind. Die Kosten dafür werden zu 70 Prozent vom Bund und vom Land Nordrhein-Westfalen übernommen.

Nach Infostand und Ideenmarkt befindet sich das Projekt, wie heute die Verwaltung Schermbeck mitteilt, nun im Endspurt des ersten Verfahrensschrittes.

Bis Montag, 19.10.2020 haben die Bürger noch die Möglichkeit online (www.buerberbeteiligung.de/unserschermbeck) oder über die an alle Haushalte versandten Postkarten ihre Ideen und Anregungen einzubringen.

„Machen Sie mit und nutzen Sie Ihre Gelegenheit mitzugestalten!“

In Kürze gibt es Informationen darüber, welche weiteren Schritte geplant sind.und die ersten Ergebnisse der Auswertung sollen vorgelegt werden.

Für weitere Rückfragen steht Ihnen eine Info-Hotline (02853/910-299) oder eine E-Mail Adresse ([email protected]) zur Verfügung.

Vorheriger ArtikelWolf dezimiert Schafsherde in Gahlen
Nächster ArtikelHorst Meyer erneut zum SPD-Fraktionschef in Hünxe gewählt
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen