Am Samstagnachmittag rückten um 16.52 Uhr die Löschzüge Schermbeck und Altschermbeck mit dem Einsatzstichwort „Müll-, Containerbrand“ zum Kapellenweg aus

Um 16.54 Uhr erfolgte dann eine Alarmstufenerhöhung auf „Gewerbe-, Industriehallenbrand“.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass es sich um einen brennenden Müllcontainer handelte. Die starke Rauchentwicklung wurde laut Mitteilung zuvor von zwei Mitglieder der Feuerwehr Wulfen und Herten bemerkt. Diese befanden sich auf dem Rückweg von der Tranining Base in Weeze. Sie fuhren daraufhin von der B 58 ab und zogen den Container von dem Gebäude weg.

Der Container wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr Schermbeck mittels Schnellangriff gelöscht. Auch das Gebäude, an welchem der Container stand, wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert und begangen. Es wurde aber keine Feststellung gemacht, was unter Anderem dem schnellen Eingreifen der Feuerwehrkameraden aus Wulfen und Herten zu verdanken ist.

Für die beiden Löschzüge endete der Einsatz um 17.39 Uhr. Die Einsatzstelle wurde an den Betreiber und die Polizei übergeben.