Blitzeinschlag verursachte Brand

Hamminkeln (ots) – Am Montagnachmittag (28.07.2014) gegen 16.35 Uhr kam es bei einem Gewitter zu einem Blitzeinschlag in die Stromleitung eines Hauses an der Venninghauser Straße. Durch den Blitzeinschlag geriet der Sicherungskasten im Erdgeschoss in Brand. Das Feuer wurde durch die Freiwillige Feuerwehr (Löschzüge Dingden und Brünen) gelöscht. Zwei Frauen (57, 82 J.), die sich im Haus aufhielten, erlitten eine Rauchgasvergiftung und wurden mit einem Rettungswagen einem Weseler Krankenhaus zugeführt. Beide Frauen konnten dieses nach ambulanter Behandlung verlassen. Der beim Brand entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Vorheriger ArtikelTaxifahrer während der Fahrt angegriffen und beleidigt
Nächster ArtikelFeuerwehr Dorsten in überörtlichem Einsatz
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben Petra Bosse