Jule Wiesker berichtet über das Projekt „Handlettering“

Zum Anlass ihres 30. Jubiläums hat die Gesamtschule Schermbeck eine Projektwoche vom 24.9-27.9.2019 gestartet, in der die Schüler einiges für das Schulfest, welches am 28.9.2019 stattfindet, vorbereiten.
Wir von dem Projekt ,,Zeitung Online“ schreiben verschiedene Zeitungseinträge über einzelne Projekte.

Die beiden Schülerinnen Xenia Munschau (Klasse 8c) und Meryem Genc (Klasse 8a) haben uns etwas über das Thema ,,Handlettering“ erzählt und was das Ziel des Projektes ist. Dieses Projekt unterliegt der Leitung von Katarin Drescher, Anette Förster und Christina Kloht.

Was ist euer Projekt?

Xenia: Wir haben das Thema Handlettering.

Macht es euch viel Spaß?

Meryem: Ja, da man verschiedene Schriftarten schreiben kann.

Was macht ihr so innerhalb eures Projektes?

Xenia: Wir probieren verschiedene Schriftarten aus zu zeichnen und zu malen.

Was zum Beispiel?

Zusammen: Zum Beispiel das ABC und so Karten mit Motivationssprüchen drauf, die einen Menschen glücklich machen.

Was ist denn euer Ziel beim Schulfest?

Xenia: Wir wollen an dem Schulfest die Karten verkaufen und dass ein paar Leute durch die Sprüche motivierter werden.

Vorheriger ArtikelProjektwoche – Las Vegas in Raum A 202 der Gesamtschule
Nächster ArtikelNetzwerktreffen – Eindrücke und Erfahrungen aus Sierra Leone
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen