Es ist vollbracht. Der 1. Bauabschnitt zur Dorfverschönerung im Rahmen des Projekts Modernisierung des Ortskerns ist abgeschlossen. Rund um den Mühlenteich ist in den letzten Wochen durch die Initiative des Heimatvereins Gahlen eine Oase der Ruhe entstanden. Am 24. Oktober wurde gemeinsam mit Bürgermeister Mike Rexforth und Familie das Bergfest gefeiert.

  • 1. Bauabschnitt am Mühlenteich ist abgeschlossen
  • Unterstützung durch Gemeinde und Bezirksregierung
  • Reibungslose Zusammenarbeit aller Beteiligten
  • Hervorragende Arbeit des Heimatvereins Gahlen
  • Empfehlung für weitere Projekte

Wenige Wochen nach dem 1. Spatenstich

In nur zweieinhalb Monaten konnte das ambitionierte Projekt dank des Einsatzes zahlreicher Beteiligter vollendet werden. Für dieses Jahr kehrt jetzt erst einmal Ruhe ein. Eine zweite Bauphase ist erst für das kommende Jahr geplant. Das Tempo, in dem das Projekt realisiert werden konnte, lag nicht zuletzt an der vielfältigen Unterstützung vonseiten der Gemeinde, der Bezirksregierung und dem großen Zuspruch aus der Schermbecker Politik. Jürgen Höchst, 1. Vorsitzender des Heimatvereins Gahlen, bedankte sich dafür in einer kurzen Ansprache, auch bei der Westnetz GmbH und den zahlreichen Ehrenamtlichen des Heimatvereins sowie den Sponsoren. Für die wird es bald auch noch Sponsorentafeln geben, die am Teich aufgestellt werden. Auch die Zusammenarbeit mit den örtlichen Unternehmern Dirk Vennemann und Eckhard Vornbrock, die die Umsetzung übernommen hatten, funktionierte reibungslos.

Gutes Team ist wichtig

Lobende Worte fand auch Bürgermeister Mike Rexforth: „Bei solchen Summen muss man ein Team haben, auf das man sich verlassen kann. Projekte in dieser Größenordnung kann man nicht mit jedem planen.“ Die Modernisierungsmaßnahmen rund um den Mühlenteich sei eine große Herausforderung gewesen, doch der Heimatverein Gahlen leiste schon seit Jahrzehnten eine hervorragende Arbeit. Er zeigte sich überzeugt, dass der reibungslose Ablauf das Vertrauen geschaffen hat, um auch weitere Projekte auf den Weg bringen zu können.