Nahezu jeder Hund ist mehr oder weniger betroffen – Zahnstein.

Die unschönen Beläge und Verfärbungen auf den Zähnen unserer Lieblinge können gravierende Folgen haben und sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Tina Zöllner lädt ein: „Wir wollen uns mit folgenden Themen beschäftigen: – Was ist Zahnstein? – Welche Folgen hat Zahnstein? – Welche Möglichkeiten habe ich als Tierbesitzer?“

Der Kurs, der am 3. Februar um 17 Uhr im Hünxer „Sentio Bonum“ stattfindet, ist interessant für alle Hundebesitzer, Tierheilpraktiker, Hundefriseure, Züchter oder Tierphysio´s.

Die Teilnahme ist kostenlos. Für gewerbliche Interessierte: Ein Zertifikat kann bei Bedarf nach erfolgreicher Registrierung ausgestellt werden.

Bei Interesse kann das Geschäftsmodell näher erläutert werden. Anmeldungen nimmt Tina Zöllner über 0171 540 544 8 entgegen.

Vorheriger ArtikelKinderkonzert im YOU Schermbeck
Nächster ArtikelGenussregion Niederrhein – Wie lange noch?
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen