Dorsten  Im Rahmen der „KultUrsula“-Projektreihe am St. Ursula Gymnasium Dorsten wird am Freitag (1. Juli) um 19.30 Uhr ein Liederabend unter dem Titel „Liebeslieder“ in der Schulaula des Gymnasiums gegeben. Auf dem Programm stehen Werke vom Barock bis zur Moderne, von italienischen Arien über deutsche Kunstlieder bis hin zur Operette.
Zu hören sind der Marler Péter Karacsonyi am Flügel und dazu der Düsseldorfer Tenor Raoul Simon Düsterhus, ein ehemaliger Schermbecker.
Zustande gekommen ist der Liederabend dadurch, dass Péter Karacsonyi, welcher derzeit noch Oberstufenschüler des Gymnasiums und bereits Jungstudent der Musikhochschule Detmold ist, schon im letzten Jahr ein gut besuchtes Konzert mit Hits aus dem Musical-Genre zu Gehör gebracht hat. Raoul Simon Düsterhus ist ehemaliger Schüler des Gymnasiums. Nach dem Abitur im Jahre 2013 bestand er die Aufnahmeprüfung an der Robert-Schumann-Musikhochschule Düsseldorf und studiert seitdem dort Operngesang.
„Gerne möchten wir für dieses Projekt sowohl die ältere als auch die jüngere Generation ansprechen“, lädt Raoul Simon Düsterhus zum Besuch des Konzertes ein. H.Sch.

Vorheriger ArtikelWodan Damm sagt allen Helfern Dankeschön
Nächster ArtikelÜberörtlichen Hilfe in Hamminkeln
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen