Anzeigespot_img
19.4 C
Schermbeck
Donnerstag, Juni 20, 2024
spot_img
StartAuto und VerkehrAktion „Abstand halten!“ Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer

Aktion „Abstand halten!“ Mehr Sicherheit für Fahrradfahrer

Veröffentlicht am

Im Kreis Wesel startet ab Samstag, 16. September, die zweite Runde der Aktion „Abstand halten!“.

Ziel der Aktion ist es, den Straßenverkehrsteilnehmenden die zulässigen Abstände beim Überholen von Radfahrenden bewusster zu machen. Innerorts sind dies 1,5 Meter, außerhalb von Ortschaften 2 Meter. Können diese gesetzlich vorgeschriebenen Abstände nicht eingehalten werden, darf auch nicht überholt werden. 
 
Anfang Mai dieses Jahres, zu Beginn der Fahrradsaison und im Zeitraum des Stadtradelns, hatten die kreisangehörigen Kommunen in Zusammenarbeit mit dem Kreis Wesel bereits mit bunten Plakaten und Bannern auf die Abstandsregelungen hingewiesen. Auch die Kreispolizei Wesel hatte sich mit Beratungsständen und Kontrollen an der Aktion beteiligt.

Europäischen Mobilitätswoche

Jetzt wird die Öffentlichkeitskampagne im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche wiederholt. Die Europäische Mobilitätswoche findet jährlich vom 16. bis zum 22. September statt. Sie ist eine Kampagne der Europäischen Kommission für nachhaltige Mobilität und bietet Kommunen aus ganz Europa die Möglichkeit, den Bürgerinnen und Bürgern nachhaltige Mobilität vor Ort näher zu bringen. „Die Aktion „Abstand halten!“ ist nur ein Teil des Programms der Europäischen Mobilitätswoche im Niederrhein Kreis Wesel“, so Landrat Ingo Brohl.

Sicherheit im Straßenverkehr für Radfahrende erhöhen

Das komplette Programm ist unter www.kreis-wesel.de zu finden. Brohl weiter: „Die Unfallgefahr beim Überholen von Radfahrenden ohne ausreichenden Abstand ist enorm hoch. Mit unserer Kampagne wollen wir dazu beitragen, die Sicherheit im Straßenverkehr für Radfahrende zu erhöhen und gleichzeitig die neuen Regeln bekannter zu machen.“ 

Die Kreispolizeibehörde Wesel unterstützt den Kreis Wesel und die kreisangehörigen Kommunen erneut bei der Umsetzung der Aktion. Die Abteilung Verkehrsunfallprävention/ Opferschutz wird am Freitag, 15. und Samstag, 16. September einen Beratungsstand rund um die Themen Fahrrad und Verkehrssicherheit bei der „Herbstpartie“ in Kamp-Lintfort aufbauen. Darüber hinaus wird am Mittwoch, 20. September, ein Beratungsstand am Großen Markt in Wesel stehen.  

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Kulturprogramm: Schermbecker Landhelden stellen Events der Extraklasse vor

Von Steffi Neu bis hin zu die Tenöre4you sowie von der „Schlager Rock“-Party bis zu magischen Zaubermomenten. Events der Extraklasse kommen nach Schermbeck. Am 19....

Sommersonnenwende ohne Sommerfeeling

Dauerregen und graue Wolken: Bislang ist die Sommerlaune in Schermbeck eher getrübt. Dabei findet heute abend (20. Juni) bereits die Sommersonnenwende statt und die...

Neue Termine der kfd Schermbeck

Klöncafé am 2. Juli . Am 2. Juli lädt die kfd Schermbeck zum Klöncafé bei Michael Rittmann in Üfte ein. Treffpunkt mit Fahrrädern ist...

Was brummt denn da? NABU lädt zur Hummel-Challenge

Hummeln zählen zu den bedeutendsten Bestäubern unserer Ökosysteme – und sie haben Probleme. Darauf will nun eine Mitmach-Aktion des Bundes für Umwelt und Naturschutz...

Klick mich!