Der Bürgerwille ist umzusetzen.

Stellungnahme von Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Schermbeck, Ratsfraktion und Bürgermeisterkandidat Dr. Stefan Steinkühler zum Ergebnis des Ratsbürgerentscheides.

Endlich kann es mit den Planungen weitergehen, da das Bürgerbegehren bisher alle Planungen gestoppt hat. Wir hoffen, dass jetzt nicht noch ein Bürgerbegehren kommt, das uns wieder zurückwirft.

Es sind noch genug Fragen offen, insbesondere müssen für die weitergehenden Planungen endlich belastbare Zahlen auf den Tisch.

Auch mit dieser Entscheidung der Bürgerinnen und Bürger ist klar, dass der Grundschulunterricht in  Gebäuden stattfinden wird, die heutigen pädagogischen Anforderungen entsprechen. Aber die völlig überdimensionierte Planung der Antragsteller, die im Grunde der Bürgermeister mit seiner Machbarkeitsstudie angestoßen hatte, ist vom Tisch!

Vorheriger ArtikelDer Zufall half – Raser von Coesfeld festgenommen
Nächster Artikel22.37 Uhr: FDP zum Schermbecker Ratsbürgerentscheid
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.