WSV Schermbeck stürzt den Tabellenführer – Remis gegen SGW Essen
Foto: Foto: Gabriel Dostlebe

Im Verbandsliga-Heimspiel gegen Essen gelang dem WSV Schermbeck eine kleine Sensation, gegen den Tabellenführer hieß es am Ende 13:13.
Der WSV ging gleich zu Beginn der Partie mit 2:0 und kurz darauf mit 4:1 in Führung, die Gäste glichen zum Ende des 1. Viertel jedoch aus. Im 2. Viertel stimmte bei den Gastgebern die Chancenverwertung nicht, Essen gewann diesen Durchgang mit 5:3. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit setzen sich die Gäste weiter ab und führten vor dem Schlussviertel mit 3 Toren. Im letzten Durchgang setzte der WSV alles auf eine Karte und wurde dafür belohnt, es stand 13:13. Kurz vor Schluss wäre den Schermbeckern beinahe noch der Siegtreffer geglückt, der Ball wollte jedoch nicht in das Tor. Endstand: 13:13
WSV: Ralf Gerecke, Patrick Lange (1), Nils Meyer, Gabriel Dostlebe (1), Andy Wittwer (2),Valentin Gerecke, Christoph Becker (2), Carsten Schledorn (3), Stefan Gerecke (2), Lars Niesen (1), Julius Gerecke (1).

Text und Foto: WSV Schermbeck

Vorheriger ArtikelFeuerwehr tauscht Container gegen Beton
Nächster ArtikelMGV Gahlen-Dorf – Termine für 2017
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen