Trockene Reifen für Fahrräder – Antrag der CDU-Fraktion Schermbeck

Die CDU-Fraktion möchte gerne, so heißt es in dem Antrag an die Gemeinde Schermbeck, eine Fahrradabstellanlage mit Ladestation für Elektrofahrräder, an der Bushaltestelle am Rathaus haben.

In ihrem Antrag heißt es, ob diese förderungsfähig nach den Richtlinien für Nahmobilität sei.
Die CDU-Fraktion begründet ihren Antrag damit, dass für Arbeitnehmer*innen und Schulkinder eine witterungsgeschützte und sichere Unterstellmöglichkeit für die zum Teil hochwertigen Fahrräder ein zusätzlicher Reiz dafür sein könnte, mit dem Rad zur Haltestelle zu radeln und anschließend mit dem ÖPVN unter anderem nach Wesel, Dinslaken, Dorsten weiterzufahren.

Mit einer derartigen Anlage könne die Gemeinde Schermbeck einen Beitrag zur Vernetzung der verschieden Mobilitätsformen im Nahverkehr leisten, so Rainer Gardemann, stellv. Vorsitzender Ratsfraktion CDU Schermbeck.

Vorheriger ArtikelStufensprung für die Pfadfinder von St. Georg
Nächster ArtikelBfB – Digitales Deutschland- und Bürgerportal ist Ländersache
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen