Am Montag, den 17.06.2019 kam es gegen 16:20 Uhr zu einem Badeunfall am Strandbad des Auesees in Wesel.

Wesel(ots). Ein 6-jähriger Junge aus Bottrop besuchte mit seiner 28-jährigen Mutter das Strandbad. Die Mutter hatte den Jungen für eine kurze Zeit im Nichtschwimmerbereich aus den Augen verloren.

Sie habe ihn dann regungslos im Wasser treibend aufgefunden. An Land konnte der Junge dann mit Unterstützung einer zufällig anwesenden Ärztin reanimiert werden. Er wurde mit einem Krankenwagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt.

Auf Nachfrage kann eine Lebensgefahr glücklicherweise ausgeschlossen werden, gleichwohl verbleibt er für eine Nacht zur Beobbachtung auf der Intensivstation des Krankenhauses. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

Vorheriger ArtikelGesamtschule Schermbeck zum 2. Mal Rezertifiziet
Nächster ArtikelTag der offenen Tür im Abrahamhaus am 20. Juni
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen