Anzeigespot_img
9.5 C
Schermbeck
Freitag, April 19, 2024
spot_img
StartLokalesWenn der Schalke 04 Nikolaus in Schermbeck klinget

Wenn der Schalke 04 Nikolaus in Schermbeck klinget

Veröffentlicht am

Die Königsblauen Schermbecker hatten am 25. November ihre Weihnachtsfeier. Und auch der Nikolaus kam vorbei

Schermbeck (pd). Wie sagte bereits Sepp Herberger: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“. Anders ausgedrückt: „Nach der Feier ist vor der Feier“.

Nachdem die Königblauen Schermbecker ihre Feier zum 25-jährigen Bestehen im September erfolgreich gefeiert hatten, stand bereits das nächste Event vor der Tür. Die Weihnachtsfeier richtete sich besonders auf die den jüngsten Nachwuchs.

Schalke-04-Nikolaus-Schermbeck
Fotos: Schalke-Club Schermbeck

Der Fanclub lud am 25.Nov. seine Mitglieder zur alljährlichen Weihnachtsfeier ein und scheuten keine Mühen und Kosten. So startete das „Warm-Up“ um 16:04 Uhr. Stimmgewaltig und lautstark durch die Anwesenden, wurde um 17:04 Uhr der „Nikolaus in unser Haus“ gebeten

Durch die Corona-Ausfälle der letzten Jahre sei es sicherlich geschuldet, dass in diesem Jahr bedauerlicherweise nur fünf der „Kleinsten“ anwesend waren.

Verein hofft auf größere Resonanz

Hier hoffe nun der Fanclub, mit Blick in die Zukunft, auf eine größere Resonanz, denn der Nachwuchs solle schließlich die Stütze des Vereins sein. Das habe jedoch den Nikolaus nicht darin gehindert, eine Weihnachtstüte und ein Geschenk vom Gabentisch an die anwesenden Kinder zu verteilen.
Große Augen gab es im Anschluss, nachdem sich der Nikolaus mit einer Weihnachtsgeschichte verabschiedet hatte.

Schalke-04-Club-SChermbeck

Maskottchen Erwin

Der Fanclub hatte Erwin, das Maskottchen des FC Schalke 04, eingeladen. Erst zögerlich und abwartend sei anfänglich die Stimmung gewesen. Als dann die Hemmschwelle überwunden und das Eis geschmolzen war, wöllten alle Anwesenden dann doch ein Foto oder eine Autogrammkarte von und mit Erwin.
Ein rundum gelungener Tag, der am späteren Abend mit einer Tombola ausklang.

Ulli-Halbsguth-Schalke-Club-Schermbeck

Neue Herausforderungen

Mit Blick auf das abgelaufene Jahre zieht der Vorstand eine positive Bilanz, heißt es in der Pressemitteilung. Bedingt durch die Pandemie habe der Vorstand jedoch vor neuen Herausforderungen gestanden. So sei es schwierig gewesen, die Mitglieder im Verein zu halten, teilt der Verein mit.
Dennoch kann der Vorstand mit seiner Jubiläumsfeier ein stückweit „Danke“ sagen.

Planung

Am 20. Januar 2023 startet der Verein mit der Jahreshauptversammlung in die neue Planung fürs nächste Jahr. Wer die „richtigen“ Farben trägt und sich dem Fanclub anschließen möchte, kann dies mit dem Anmeldeformular auf der Homepage der www.koenigsblaue-schermbecker.de im Downloadbereich machen.

Der Jahresbeitrag für Kinder, Jugendliche beträgt 6 €. Erwachsene zahlen 30 € pro Jahr.
Der Vorstand wünscht allen ein besinnliches, frohes Weihnachtsfest und einen „Guten Rutsch“ ins neue Jahr.

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

#171 News der Woche: Vandalismus am Tretbecken

Willkommen zur 171. Folge des Schermbeck Podcast. In der aktuellen Ausgabe spricht Moderatorin Sabrina Czupiol über die Tretbecken-Anlage im Gahlener Aap wurde Opfer von...

Schermbecker Kindertag 2024 – Ein Fest für die ganze Familie

Eltern und Kinder aufgepasst – es wird spannend beim "Schermbecker Kindertag" 2024! Markiert euch den 4. Mai 2024 im Kalender, denn von 11 bis 16...

Besuch des Seniorenbeirats in der Gesamtschule Schermbeck

 Mitglieder des Seniorenbeirats Schermbeck besuchten, begleitet von Anette Kukuk, der Abteilungsleiterin für die Jahrgänge 8 bis 10, die Gesamtschule Schermbeck. Der Seniorenbeirat Schermbeck läutet nächste...

Toller Abschluss der ersten Schermbecker Kinder-Osterrallye

Die erste Schermbecker Kinder-Osterrallye, die vom 25. März bis 2. April im Ortskern stattfand, war ein voller Erfolg. Fast 200 Kinder, darunter viele aus...

Klick mich!