Insekten und andere Wesen kinderleicht erklärt! Du wolltest schon immer wissen, warum dieses Tier auf der Welt existiert? Jede Woche stellen wir eines vor und klären auf, über Mythen und Hörensagen.

Hallo, ich bin´s die Rotpelzige Sandbiene

  • Meinem Namen mache ich alle Ehre, denn ich trage einen dicken, roten Haarpelz am Körper. Manche Leute haben mich mit einer Hummel verwechselt.
  • In Mitteleuropa fühle ich mich zu Hause. Teile meiner Familie leben in Südskandinavien und auf dem Balkan.
  • Meine Flugstunden absolviere ich von März bis Mai. Gerne tummle ich mich auf trockenem Rasen in Gärten, Parkanlagen und sonnigen Waldstücken.
  • Pollen und Nektar hole ich mir bei Blumen, Obstbäumen und Johannisbeersträuchern. Wählerisch bin ich nicht. Die Menschen mögen mich gerne, weil ich fleißig bestäube und dafür sorge, dass Obst wächst.
  • Als Bienenmann muss ich leider im Frühjahr nach der Paarung sterben. Meine Witwe baut ihr einzelnes Erdnest wie eine Einsiedlerin.
  • Zahlreiche Bienenfreundinnen leben mit ihr in einer Kolonie und jede hat ihre eigene Wohnung. Um den Eingang bauen sich alle Bienenfrauen einen kleinen Erdwall.
  • Die Bienenwohnung hat viele Zimmer, die Brutzellen heißen.
  • Als Sandbienenfrau lege ich nur ein Ei in jede Zelle auf ein Bett von Pollen und Nektar.
  • Nach ein paar Tagen schlüpfen meine Larvenkinder, fressen sich kugelrund und verstecken sich in einer Puppe. Im nächsten Frühjahr fliegen meine jungen Bienenkinder aus und sammeln Pollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen