Volksbank Schermbeck: „Da haben wir nochmal kräftig aufgestockt“

Unter der Überschrift „Wir helfen Euch zu helfen“ hatte die  Volksbank Schermbeck aufgerufen, Förderprojekte einzureichen, mit denen das Vereinsleben in Corona-Zeiten unterstützt werden soll. 

Schermbeck (pd). Vorgestellt wurden insgesamt 31 ganz unterschiedliche Ideen. Der neue Gasgrill für die gut genutzte Grillhütte war genau so dabei, wie die Trainingsgeräte für die neu gegründete Jugendmannschaft oder eine Ruhebank im Wald. „Wir sind begeistert, welch breites Spektrum gesellschaftlichen Engagements unsere Vereine abdecken. Ohne diese würde hier ein großes Stück Lebensqualität fehlen“, bedankt sich Bankvorstand Norbert Scholtholt bei den Ehrenamtlern.

Rainer-Schwarz-und-Norbert-Scholtholt
Die Vorstände der Volksbank Schermbeck Rainer-Schwarz (re.)und Norbert-Scholtholt. Foto: Volksbank Schermbeck.

Ursprünglich hatte die Volksbank 20.000 Euro Fördersumme ausgelobt, „aber uns wurde schnell klar, dass die bei so vielen guten Ideen und Projekten nicht ausreichen würde. Da haben wir nochmal kräftig aufgestockt“, berichtet sein Vorstandskollege Rainer Schwarz. Insgesamt stellt die Genossenschaftsbank jetzt 35.000 Euro zur Verfügung, die in gemeinnützige, sportliche, kirchliche und kulturelle Projekte fließen. Die Vereine werden in den nächsten Tagen einzeln informiert, die Übergabe der Gelder erfolgt mit dem Projektstart. „Da werden wir Sie auf dem Laufenden halten“, verspricht Scholtholt strahlend.

Nachgefragt – Woher kommt eigentlich der Fördertopf der Volksbank Schermbeck?

Das Gewinnsparen der Volksbanken – Sparen, helfen und gewinnen – findet monatlich statt. Neben der Chance auf wertvolle Sach- und Geldpreise fließen von jedem Losbeitrag 25 Cent in einen regionalen Fördertopf.

Diese zweckgebundenen Gelder unterstützen dann gemeinnützigen Organisationen im Geschäftsgebiet der Volksbank.

Vorheriger ArtikelZweiter Schermbecker Wolf an Tierrisse beteiligt
Nächster ArtikelWahlprüfsteine zur Kommunalwahl
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen