Versuchter Einbruch – Nun sucht die Polizei weitere Zeugen

Schermbeck. Ein Ehepaar aus Schermbeck hörte laut Mitteilung der Polizei am Donnerstagabend gegen 19.50 Uhr Geräusche aus Richtung der Haustür.

Die Schermbecker wohnen in der ersten Etage eines freistehenden Einfamilienhauses an der Weseler Straße im Ortsteil Damm.

Als beide nachschauten, sahen sie einen unbekannten Mann, der eine kräftige Figur hatte, eine gelbe Weste trug und ca. 185 cm groß war. Dieser Unbekannte befand sich in unmittelbarer Nähe der Haustür.

Ein weiterer Mann hielt sich in Höhe eines Zigarettenautomaten an der Straße auf. Die zweite Person war ebenfalls männlich, hatte eine schlanke Figur, war ca. 180 cm groß, dunkel gekleidet und trug eine Cap.

Geflohen sind die beiden Personen mit Fahrrädern in Richtung des Feldweges Beckenbreiter Stege auf der anderen Straßenseite.

An der Haustür konnten Polizisten im Bereich des Türschlosses eine kleine Beschädigung feststellen.

Eine Nachbarin, die die beiden Tatverdächtigen zuvor von ihrem Garten aus beobachtet hatte, gab an, dass beide im akzentfreien Deutsch gesprochen hatten.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Vorheriger ArtikelSong von Thomas Averkamp aus Schermbeck meets Florida
Nächster ArtikelNeue Kunstwerke werden im Bestener aRTPARK gezeigt
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben Petra Bosse