Die sprunghaft angestiegen Infektionsfälle im Kreis haben zur Folge, dass der verkaufsoffene Sonntag wie auch sämtliche Veranstaltungen zum Weseler Herbst abgesagt werden

Eigentlich sollte an diesem Sonntag, 25. Oktober der verkaufsoffene Sonntag in Wesel stattfinden. Da aber nicht nur im Kreis Wesel, sondern auch in den umliegenden Kreisen und Städten die Infektionszahlen so sprunghaft angestiegen sind, fällt der verkaufsoffene Sonntag am 25. Oktober 2020 aus.

Sondersitzung

Dies wurde in einer Sondersitzung, zu der Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp die Fraktionsvorsitzenden sowie die fraktionslosen Ratsmitglieder Bernd Reuther und Peter Berns eingeladen hatte, beschlossen. Bereits im Vorfeld hatte der Krisenstab der Stadt Wesel die Lage sondiert und neubewertet. Die Vertreter des Rates hatten hierzu einstimmig eine Dringlichkeitsentscheidung getroffen.

In Folge dessen werden auch sämtliche Veranstaltungen zum Weseler Herbst abgesagt.

Bis gestern (Donnerstag 22.10.) wurden innerhalb der letzten sieben Tage 18 Menschen in der Stadt Wesel auf das Virus positiv getestet. Im Vergleich dazu sind seit gestern zehn weitere Menschen an dem Corona-Virus nachweislich erkrankt.

Damit steigt auch im Stadtgebiet Wesel die 7-Tage-Inzidenz rasant an. In den vergangenen Tagen und Wochen lag die Stadt Wesel konstant unter dem für eine Gefährdung eingestuften Wert von 35. Durch den erheblichen Anstieg liegt die Stadt jetzt selbst bei einem Wert von 45.

Auch in anderen Städten und Gemeinden wurde in den vergangenen Tagen der verkaufsoffene Sonntag am kommenden Wochenende abgesagt. Dadurch wäre zu erwarten, dass deutlich mehr Menschen aus umliegenden Kreisen nach Wesel zum verkaufsoffenen Sonntag fahren.

Vorheriger ArtikelÖkumenischer Gottesdienst am Buß- und Bettag
Nächster ArtikelHacker klauen Daten – Teure Folgen einer Internet-Telefonie
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen