Unbekannte besprühen Bank am Ententeich – Staatsschutz ermittelt

Das Polizeipräsidium Duisburg, Abteilung Staatsschutzdienstelle, hat die Ermittlungen übernommen.

Bäume und Bänke am Mühlenteich in Schermbeck besprühten Unbekannte mit Nazi – Symbolen.

Zu lesen ist der Schriftzug „Kill cops all“. Des Weiteren wurden naheliegende Bäume mit Siegrune und Hakenkreuzen besprüht.

Laut Polizei Wesel hat das Polizeipräsidium Duisburg, Abteilung Staatsschutzdienstelle, die Ermittlungen übernommen.

Nazisymbole auf Bank in Schermbeck

Verbreitung von Kennzeichen einer verfassungsfeindlichen Organisation, 86 A Strafgesetzbuch, kann mit einer Freiheitsstrafe als auch mit einer Geldstrafe belangt werden. Wie in diesem Fall, denn hierbei handelt es sich nicht mehr, so die Polizei Wesel, um einen Schabernack.

Die Polizei in Wesel nimmt Hinweise entgegen unter 0281-1070

Das Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ist nach dem deutschen Strafrecht ein Vergehen, das in § 86a Strafgesetzbuch geregelt ist. Die Tat wird mit Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Wikipedia

Vorheriger ArtikelJohann Rütter gewann das Preisschießen
Nächster ArtikelChrista und Hubert Schwan haben einen Vogel
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie