Der SV Brünen dankt den Helfern und großzügigen Spendern.

Brünen. Seit Jahresbeginn laufen umfangreiche Arbeiten am Rasenplatz des SV Brünen. Da die Platzanlage in den 1970ern gebaut worden ist, bestand Renovierungsbedarf.

So hat der Verein in Eigenleistung das in die Jahre gekommene Stankett auf der Zuschauerseite mitsamt Fundamenten und Betonsteinen entfernt. Anstelle des alten Stanketts soll ein neuer Stankettzaun installiert werden.

Außerdem wird ein 100 m langer Pflasterweg angelegt, um den Zuschauern bei Spielen der Jugend und der Senioren einen trockenen Stehplatz bieten zu können.

Die Vorarbeiten für den Pflasterweg werden von der Fachfirma Gartengestaltung Metzger vorgenommen. Der Verein hat an den vergangenen Samstagen mit einigen Freiwilligen begonnen, das Pflaster zu legen.

Bei weiteren Terminen werden die Vereinsmitglieder insgesamt über 200 m2 Pflasterweg in Eigenleistung erstellen. Im Zuge dieser Arbeiten soll auch die alte Aschebahn weichen und Rasen zur einfacheren Pflege eingesät werden.

In einem zweiten Bauabschnitt wird die Erneuerung der Beachvolleyballanlage erfolgen. Erste Vorarbeiten sind bereits erfolgt. Auch hier wird der Verein Eigenleistungen vornehmen. Beide Maßnahmen haben in Summe einen Investitionswert in Höhe von über 30.000 €.

Finanziert wird das Bauprojekt außer durch die Eigenleistungen des Vereines durch einen Zuschuß der Stadt Hamminkeln sowie in einem umfangreichen Rahmen durch die Crowdfundingaktion, die der SV Brünen im Sommer des vergangenen Jahres mit Unterstützung der Volksbank Rhein-Lippe organisiert hat.

Bei dieser Spendenaktion haben über 200 Spender insgesamt 8.500 € gespendet. Die Volksbank Rhein-Lippe unterstützte die Spendenaktion mit einem Co-Funding in Höhe von 1.500 €.

Ohne die vielen und großzügigen Spender hätte die Baumaßnahme kreditfinanziert werden müssen. Durch Spendenaktion, Zuschuß der Stadt und die umfangreichen Eigenleistungen des Vereins steht das Projekt jedoch auf stabilen finanziellen Füßen und kann aus vorhandenen Mitteln bestritten werden.

Der SV Brünen gehört zu den größten Vereinen in der Stadt Hamminkeln. Aktuell gehören dem Verein 1.200 Mitglieder an. In der Fußballjugendabteilung stellt der SV Brünen als einziger Verein in der Stadt Hamminkeln in jeder Altersklasse eine eigenständige Mannschaft.H.Schaffler

Vorheriger ArtikelBfB möchte gemeinsame Informationsveranstaltung
Nächster ArtikelGeheimsache? Kindertagsbetreuung mit Charlotte Quik
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen