Zu einem Konzert in der Georgskirche Schermbeck lädt Wolfgang Bornebusch am Sonntag, den 22. April 2018, um 17 Uhr ein.

„Um Frieden, um Gnade“, so lautet der Titel des Konzertes für Viola, Violine, Orgel, kleine Schlaginstrumente und Sprecher mit Werken von J. S. Bach, J. Chr. Bach, Antonio Vivaldi und Günther Wiesemann

Das Besondere an diesem Konzert ist, dass der Komponist Günther Wiesemann das Konzert selbst mitgestaltet. Er stellt seine Kompositionen Werken des Barock gegenüber.

Trio-Contemporaneo

Mitwirkende:

Trio Contemporaneo: Tamara Buslova (Orgel und Schlaginstrumente), Benjamin Nachbar (Viola und Violine), Günther Wiesemann, Orgel, Schlaginstrumente, Sprecher

Der Eintritt ist frei! Am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten!

TEILEN
Vorheriger ArtikelLese-Show – Schlagfertigkeitsqueen
Nächster ArtikelNetzwerk sucht innovative Ideen
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here