Nach dem Hallenturniersieg in Oberhausen vor einigen Wochen hat die U10 vom SV Schermbeck auch ihr erstes Spiel auf dem Feld in 2018 erfolgreich bestritten. Mit dem Erler SV aus Gelsenkirchen stellte sich ein sehr gutes Team am Samstag in der Volksbank Arena vor.
Beide Trainer hatten sich vor dem Spiel auf 2×30 statt 2×25 Minuten Spielzeit verständigt. Nach einer ca. 15-minütigen Phase des Abtastens übernahm der Schermbecker Nachwuchs mehr und mehr das Kommando und erzielte folgerichtig durch Lennard Krohn in der 25. und Luis Underberg in der 27. Minute die 2:0 Pausenführung.

Sehr zufrieden nach einer engagierten Leistung in Halbzeit 1 entließ das Trainerteam die Jungs aus der warmen Kabine ins nasskalte Wetter zur 2. Halbzeit. Doch binnen 5 Minuten in Halbzeit 2 sah das U10 Team nach 2 schnellen Gegentreffern der Erler Gäste die Führung egalisiert.

Danach übernahmen die Schröder Schützlinge aber wieder das Kommando. Und wie! Es folgte ein 20-minütiger Sturmlauf aufs Erler Tor und es begann die Zeit von Kai Klawuhn. Innerhalb von 12 Minuten erzielte er einen lupenreinen Hattrick und brachte zwischen der 41. und 53. Minute sein Team mit 5:2 in Führung.

Danach sollte der erste Schütze des Tages, Lennard Krohn, dann auch der letzte sein. Kurz vor dem Abpfiff erzielte er den 6:2 Endstand für die U10 des SV Schermbeck. Nach dem Spiel gab es Lob vom Gegner, der dem U10 Team eine klasse Leistung bestätigte.

Am kommenden Samstag, 17.2., empfängt das Team um 11 Uhr den SV Zweckel zum nächsten Test. Das ist dann die letzte Vorbereitung für das Highlight am Sonntag, 25.2.2018, 13 Uhr, wenn die U10 in der Volksbank Arena die U9 vom FC Schalke 04 empfängt.

Thorsten Schröder , SV Schermbeck, Trainer U10

Am Erfolg des U10 Teams waren beteiligt: Mark Wegjan – Michel Kasche – Benjamin Goschala – Arda Yazici – Luis Underberg – Simon Schröder – „Boy of the Match“ Kai Klawuhn (mittlere Reihe 2. von rechts) – Lennard Krohn – Paul Gall – Tobias Ridder
TEILEN
Vorheriger ArtikelNärrische Stimmung im Marienheim
Nächster ArtikelDammer Karnevalszug ist seit 11.11 Uhr unterwegs
Heimatreporter
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here