Turmverein Damm am Elsenberg öffnet am Sonntag, 5. Mai, von 11.30 bis 16 Uhr

Neue Poster „The Schermbecker“ sind eingetroffen – Kleine Nachbemerkung zur Müllsammelaktion

(pd). Am kommenden Sonntag, 5. Mai, öffnet der Turmverein Damm erstmals in diesem Jahr offiziell wieder sein Strommuseum am Elsenberg in Schermbeck-Damm.

Dann besteht die Möglichkeit, unter sachkundiger Führung von 11.30 Uhr bis 16 Uhr eine interessante Reise in die Geschichte des Stroms zu unternehmen.

Für jede Krankheit

Natürlich können Gäste auch das mittlerweile bekannteste Ausstellungsstück, den originalen Stopf-Pilz von Altbundeskanzler Konrad Adenauer, unter die Lupe nehmen.

Für Radfahrer geeignet

Der Besuch des Strommuseums eignet sich auch gut für Radfahrer. Das Trafohäuschen am Elsenberg liegt in der Nähe bekannter Fahrradrouten und beliebter Gastronomie.

Stromturm Schermbeck Damm

Bis Oktober hat das Strommuseum darüber hinaus jeden ersten Sonntag im Monat von 11.30 bis 16 Uhr geöffnet. Zusätzlich lädt der Stromturm am Sonntag, 18. Mai, im Rahmen des Internationalen Museumstages von 11.30 bis 16 Uhr zum Besuch ein. Während der Öffnungen sind Turmprodukte, unter anderem Käse, Bier und die Liköre, erhältlich.

Das vom Dammer Turmverein in Auftrag gegebene Poster „The Schermbecker“ hat es unlängst bis nach Berlin auf die „Grüne Woche“ geschafft und somit für die Gemeinde auch in der Hauptstadt geworben.

Strommuseum Damm

Mittlerweile sind wieder druckfrische Poster eingetroffen, die im Rathaus erhältlich sind oder unter [email protected]. Vom Turmverein Damm beauftragt, hatte der Herner Künstler Michael Hahmann ein Poster mit dem Titel „The Schermbecker“ entworfen – eine Erfolgsstory.

Das Werk zeigt Schermbecker Wahrzeichen und markante Punkte. Mit Unterstützung der Gemeinde Schermbeck, der Volksbank und der Sparkasse konnten bereits hunderte Exemplare weitergegeben werden.

Müllsammelaktion in Schermbeck

Bei der Müllsammelaktion in Schermbeck hatte der Turmverein in Damm aufgeräumt. Vereinsmitglied Heinz Neu entdeckte dabei viele Autoreifen am Radweg.

Altreifen Umwelt
Altreifen gehören nicht in die Umwelt entsorgt

Eine Meldung an die Gemeinde wurde sofort abgesendet. „Illegale Altreifenentsorgung ist kein Kavaliersdelikt“, meint Vorsitzender Hermann Göbel. „Denn Altreifen verrotten nicht – ein herumliegender Reifen belastet die Umwelt also auf Jahrzehnte. Die Kosten für die Entsorgung, die eigentlich die Aufgabe des Reifenbesitzers ist, werden an die Allgemeinheit weitergereicht.“

Fest am Dammer Jugendhaus

In diesem Jahr feiert der Turmverein sein 10-jähriges Bestehen. Geplant ist ein großes Fest am Dammer Jugendhaus am Elsenberg, das auch diesmal von Leiterin Annette Ulland zur Verfügung gestellt wird. Die Planungen laufen auf Hochtouren. Es wird wieder eine Live-Band spielen und ein umfangreiches Kinderprogramm geben. Vorsitzender Ernst-Hermann Göbel kündigte viele Überraschungen an.

Weitere Infos gibt es auf der Homepage www.turmverein-damm.de. Ansprechpartner für Sonderführungen ist Vereinsvorsitzender Ernst-Hermann Göbel unter Telefon: 02853 840.

Vorheriger ArtikelAutoreifen wurden illegal in der Landschaft entsorgt
Nächster ArtikelErlerin präsentiert Bilder in der Volksbank
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen