Anzeigespot_img
20.7 C
Schermbeck
Samstag, April 13, 2024
spot_img
StartSportTraumstart für Statement und Avalanche

Traumstart für Statement und Avalanche

Veröffentlicht am

Statement“ und „Avalanche“ mit Sebastian Spahn, Jessica Drygalla und Hannah Ollesch, Judith Pollmann, Maren Hegerring, Sarah Welter, Vivien Bicker, Lisa Hatkemper, Lina Maidhof, Linda Deppe, Franziska Alda, Anna Dmitrieva, Luisa Dieckmann, Lea-Sophie Kremp, Asya Mert, Lara Nacke, Lotta Overkämping, Zoe Marie Pieczkowski, Maja Reckwardt, Emma Sophie Schwering, Annika Auf der Springe, Linda Temmler, Sophia Temmler, Jill Turnbull, Foto: TC GW

Platz eins und Platz zwei beim Turnier der Verbandsliga West I am Samstag in Bochum

Schermbeck. Voller Vorfreude und Nervosität starteten am Samstagmorgen die Formationen „Statement“ und „Avalanche“ des Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck in die Jazz und Modern/Contemporary-Saison. Die Freude sollte bleiben.

Neue Choreografie von Sebastian Spahn

Die ehemaligen Tänzerinnen der Bundesliga-Formation „The Dancing Rebels“ Franziska Alda, Vivien Bicker, Linda Deppe, Anna Dmitrieva, Lisa Hatkemper, Maren Hegerring, Lina Maidhof, Judith Pollmann und Sarah Welter hatten nach unterschiedlichen Auszeiten vom Turniersport in der letzten Saison als „Statement“ in der Landesliga alle vier Turniersiege und damit den Aufstieg in die Verbandsliga ertanzen können. Mit der neuen Choreografie von Sebastian Spahn sollte die Erfolgsgeschichte weitergeschrieben werden.

Die Tänzerinnen Luisa Dieckmann, Lea-Sophie Kremp, Asya Mert, Lara Nacke, Lotta Overkämping, Zoe Marie Pieczkowski, Maja Reckwardt, Emma Sophie Schwering, Annika Auf der Springe, Linda Temmler, Sophia Temmler und Jill Turnbull hatten als Jugend-Formation „Amianto“ in der letzten Saison aufgrund ihrer Erfolge auf der Deutschen Meisterschaft tanzen dürfen. Aus Altersgründen treten sie jetzt als Formation „Avalanche“ in der Hauptgruppe an, gemeinsam mit „Statement“ in der Verbandsliga I.

Die Trainerinnen Jessica Drygalla und Hannah Ollesch, selber Tänzerinnen bei „T.D.R.“ in der zweiten Bundesliga, hatten mit ihnen eine adaptierte Choreografie für „T.D.R.“ (The Dancing Rebels) von Vivien Bicker aus der letzten Saison erarbeitet.

Große Freude nach der Vorrunde

Nach der Vorrunde war die Freude schon groß, als „Statement“ und „Avalanche“ für das große Finale aufgerufen wurden. Sie war am Ende des großen Finales riesig, als bei der offenen Wertung 1-1-1-1-1 für „Statement“ und 2-3-4-2-2 für „Avalanche“ angezeigt wurde. Ein klarer erster Platz für „Statement“ und sehr guter Platz zwei für „Avalanche“.

Ein Doppelsieg für den Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck!

Das intensive Training im Vorfeld und die Teilnahme an der Tanzfabrik auf der Zeche Leopold waren eine sehr gute Vorbereitung für beide Formationen, um die Choreografien auf dem Turnier auf den Punkt abrufen zu können.

„Das war ein super Turniertag für uns. Beide Formationen haben ihre Darbietung routiniert abgeliefert“, lobte Sebastian Spahn die Tänzerinnen. „Auch von „Avalanche“ bin ich begeistert. Die Choreo von „T.D.R.“ aus der zweiten Bundesliga so zu vertanzen – super! Wir arbeiten jetzt weiter an Kondition und Ausführung“.

Mit Platz zwei ging auch der Wunsch der Trainerinnen Jessica Drygalla und Hannah Ollesch in Erfüllung, die jungen Tänzerinen als „Avalanche“ bestmöglich in der Verbandsliga präsentieren zu konnen.

Nun freuen sich „Statement“ und „Avalanche“ auf das nächste Turnier am 14. April in Recklinghausen

Kontakt zur Redaktion

Haben Sie Fragen oder Anliegen? Kontaktieren Sie uns gerne E-Mail an [email protected] Unsere Redaktion freut sich auf Ihre Nachricht und ist immer interessiert an Kritik, Lob und neuen Ideen und Themen für unsere Berichterstattung.

NEUSTE ARTIKEL

Schermbeck feiert Fußball: Ein Tag voller Tore, Talente und Gemeinschaft

Der Sportverein Schermbeck 2020 e.V. lädt alle Fußballbegeisterten zu einem unvergesslichen Tag des Fußballs am Freitag, den 19. April, ein. Von 15:00 bis 19:00...

Erfolgreicher Start für das Tourismusprojekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“

Die Auftaktveranstaltung für das Projekt „Erlebnis.Niederrhein 4.0“ fand am Dienstag, 9. April 2024, im Kreishaus Wesel statt. Der Kreis hat sich erfolgreich beim landesweiten Projektaufruf...

Erfrischende Sommeraktivitäten in Gahlen: Kneipp-Tretbecken und Wasserspielplatz wieder geöffnet

Gahlener Kneipp-Becken wieder gefüllt. Die fleißigen Mitglieder des Heimatvereins Gahlen haben sich erneut tatkräftig eingebracht und aktiv zur Gestaltung der Gemeinschaft beigetragen. Trotz eines ungewöhnlich...

André Arndt aus Gahlen: Mit Besen und Charme – Neuer Kehrbezirk Herne 03

Glücksbringer en masse: André Arndt übernimmt Kehrbezirk Herne 03: Zukunft und Herausforderungen im Schornsteinfegerhandwerk Man sagt, ein Schornsteinfeger bringt Glück, wenn man ihn berührt. Doch...

Klick mich!