Blau und weiß, wie lieb ich dich… Mit diesem Farben war außernahmsweiße kein Fußballverein gemeint, sondern das Oktoberfest der Kilian Schützengilde 2018

Zwar war Bürgermeister Mike Rexforth zielsicher und schlagkräftig, aber irgendwie klappte es nicht so richtig mit dem strömenden Bierfluss.

Ladehemmung beim Fassanstiech, was aber die Herren der Schöpfung im Teamwork schnell unter Kontrolle bekamen.

Erst durch die fachmännische Unterstützung von König Christian Hötting und Präsident Rainer Gardemann, konnte nach einigen Versuchen das Bier seinen Weg in den Bembel finden.

Für die gut gelaunten Gäste im blau-weiß geschmückten Festzelt am Mühlenteich war das egal, denn immerhin gab es schon reichlich Bier an der Theke.

Oktoberfest Schermbeck 2018 im vollem Festzelt
Und dann die Hände zum Himmel …

Bereits von der ersten Stunde war allen klar. „Wir feiern heute eine super und entspannte Party“.
Vorab spielten die Pilsn Buam und stimmten die Besucher mit ihrer Blasmusik kräftig ein, König René Kemper zeigte sich dem Volke in schmucker Lederhose und kariertem Hemd und auch die Damen präsentierten ihre Dirndl der neusten Kollektion.

Oktoberfest Schermbeck 2018 im vollem Festzelt
Die königlichen Hoheiten mit ihren Königinnen René Kemper, Altschermbeck, und Christian Hötting, Schützengilde Schermbeck, in bester Feierlaune.

Die Kilian Schützengilde Schermbeck sorgte erneut in diesem Jahr mit rund 1400 Besuchern, den Pilsn Buam und den Bambergern für eine mega Oktoberfestparty.

Fotos: Lena Hinzmann und Petra Bosse

Vorheriger ArtikelImpressionen: Infostand AfD Ortsverband Schermbeck
Nächster ArtikelBürger sollen ein Programm für Schermbeck mitgestalten
celawie
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse