Schwerer Verkehrsunfall  mit tödlich verletzter Person nach Alleinunfall auf der B 58 in Schermbeck-Bricht

Am Mittwochenachmittag, 3.10.2018, gegen 14:10 Uhr, kam es auf der B 58 zu einem Unfall. Der Fahrer verstarb noch während der Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr an der Unfallstelle.

Tödlicher Unfall B58 SchermbeckEin bislang nicht identifizierter Pkw Fahrer befuhr, laut Polizeisprecher die Bundesstraße 58 aus Dorsten kommend in Schermbeck in Fahrtrichtung Wesel.

In Höhe der Brückenüberführung der Straße „Feldmark“ kam der PKW-Fahrer aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Brückenpfeiler.

Unfall mit Todesfolge b 58 Schermbeck-Bricht

Dabei erlitt der allein im Fahrzeug befindliche Fahrer tödliche Verletzungen.

An dem Pkw entstand Totalschaden. Die Bundesstraße 58 musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte abgeleitet.

Fotos: Petra Bosse

Vorheriger ArtikelNeue Eltern-Kind-Gruppe im Pfarrheim St. Ludgerus
Nächster ArtikelStrommuseum öffnet zum letzten Mal in diesem Jahr
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen