Teilsperrung der Straße „Am Rathaus“ von Donnerstag, den 26. November 2020, bis Freitag, den 18. Dezember 2020

Schermbeck (pd). Die Gemeinde Schermbeck wird ab Donnerstag, den 26. November 2020, im Bereich der Straße „Am Rathaus“ zwischen der Pfarrer-Disselhoff-Straße und dem neuen Brückenbauwerk über den Mühlenbach eine Sanierung der Fahrbahnoberfläche durchführen.

Aufgrund dessen wird die Straße von Donnerstag, den 26. November 2020, bis Freitag, den 18. Dezember 2020 für den KFZ-Verkehr nur eingeschränkt nutzbar sein. Im Verlauf der Arbeiten sind zudem vorübergehende Sperrungen für den Fußgänger- und Radverkehr erforderlich.

Umleitung wird eingerichtet

Eine Umleitung führt über die Maassenstraße und die Weseler Straße. Die Ausfahrt vom Parkplatz des anliegenden Verbrauchermarktes/Nahversorgungsstandortes (Weseler Straße 5) ist nicht von den Baumaßnahmen betroffen und bleibt uneingeschränkt nutzbar.

Die Gemeindeverwaltung bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis und hat die Anwohner gesondert informiert.

Vorheriger ArtikelCorona – Immer mehr Schulen verwaisen im Kreis Wesel
Nächster ArtikelInfluenza bei Wildvögeln: Biosicherheit optimieren
Moin, ich bin André Elschenbroich. Vielen bekannt unter dem Namen Elsch. Der Eine oder Andere verbindet mich noch mit der WAZ, bei der ich 1988 als freiberuflicher Fotojournalist anfing und bis zur Schließung 2013 blieb. Darüber hinaus war ich in ganz Dorsten und der Region gleichzeitig auch für den Stadtspiegel unterwegs. Nachdem die WAZ dicht machte, habe ich es in anderen Städten versucht, doch es war nicht mehr dasselbe. In über 25 Jahren sind mir Dorsten, Schermbeck und Raesfeld mit ihren Menschen ans Herz gewachsen. Als gebürtiger Dorstener Junge merkte ich schnell: Ich möchte nirgendwo anders hin. Hier ist meine Heimat – und so freut es mich, dass ich jetzt als festangestellter Reporter die Heimatmedien mit multimedialen Inhalten aus unserer Heimat bereichern kann.