Feuerwehr musste die Weseler Straße von ausgelaufener Gülle reinigen

Am Mittwoch hatte der Löschzug Schermbeck im wahrsten Sinne des Wortes einen “stinkenden Einsatz” auf der Weseler Straße zu bewältigen.

Im Rahmen der “Amtshilfe für die Polizei” rückte der Löschzug Schermbeck um 9.05 Uhr zu der Weseler Straße aus.

Löschzug-Schermbeck-Gülle-auf-der-Weseler-Strasse
Fotos: Feuerwehr Schermbeck

Dort hatte zuvor ein Fahrzeug Gülle verloren, wodurch die Fahrbahn stark verunreinigt war. Mittels Schnellangriffs und unter Vornahme eines C-Rohres konnte die Fahrbahn von den Einsatzkräften großflächig mit Wasser gereinigt werden. Bei dieser gut einstündigen Arbeit und bei den sommerlichen Temperaturen waren sicherlich die Nasen-Mund-Schutz Masken sehr hilfreich.

Vorheriger ArtikelATC Schermbeck hat Spielbetrieb wieder aufgenommen
Nächster ArtikelMaßnahmen für reguläre Gottesdienste – Keine Anmeldung erforderlich
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse