Die Evangelische Kirchengemeinde Schermbeck hat die Corona-Schutz-Maßnahmen für ihre Gottesdienste aktualisiert.

(pd). Von Juli an sind für die regulären Sonntagsgottesdienste keine Anmeldungen mehr nötig. Es können bis zu 50 Besucherinnen und Besucher Platz finden.

Weiterhin besteht die Pflicht zum Tragen von medizinischen oder FFP2-Masken. Wenn die Gottesdienste im Freien gefeiert werden, reichen Alltagsmasken. Dann ist auch der Gemeindegesang erlaubt.

Entlassfeier für die Kinder aus der Kita

Die Gottesdienste am kommenden Sonntag, dem 20. Juni sind ausschließlich für die Konfirmations-Familien bestimmt. Am 27. Juni ist die Entlassfeier für die Kinder aus der Kita An der Kempkesstege. Dazu erhalten die Familien über die Kita eine Einladung. Darüber hinaus können nur zehn weitere Besucher zugelassen werden. Darum bittet die Gemeinde, dass sich Interessierte beim Gemeindebüro (Tel. 3114) anmelden. 

Vorheriger ArtikelStinkender Einsatz für den Löschzug Schermbeck
Nächster ArtikelGRÜNE Kreistagsfraktion enttäuscht über Impfpriorisierung
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, werden nicht freigeschaltet. Petra Bosse