Seit gestern: Neuer Telekom Shop in Schermbeck

Der am 19. Juni eröffnete Shop Schermbeck lässt keine Wünsche offen. Ob preisgünstige Telefonie, schnelles Internet, mobile Datennutzung oder das passende Endgerät – die Beratung für Alt und Jung bietet Inhaber Marc-Andre Schürmann direkt in der Mittelstraße 31.
Schon lange wartet Schermbeck auf einen Telekom Spezialisten. Marc-Andre Schürmann hat mit dem „Shop Schermbeck“ eine Anlaufstelle eröffnet, die alle Fragen rund um Telefon, Handyverträge klärt und aktuelle Smartphones und das passende Zubehör zu spitzen Preisen bietet. Auf Wunsch erhalten Kunden ein kostenlose und unverbindliche Tarifoptimierung bestehender Verträge und das unabhängig vom bisherigen Anbieter.

Nico Bartnik ist Ansprechpartner im „Shop Schermbeck“. Foto: Helmut Scheffler
Nico Bartnik ist Ansprechpartner im „Shop Schermbeck“. Foto: Helmut Scheffler

Vieltelefonierer, Ab- und An-Nutzer, Kinder, Senioren oder Geschäftskunden – alle sind im Shop Schermbeck gut aufgehoben. Der komplette Tarifcheck für den Privathaushalt mit den entsprechenden Optimierungsvorschlägen ist ebenso Teil des Geschäftskonzeptes wie die Betreuung von Geschäftskunden.
Für Alle, die sich für schnelles Internet interessieren, sind sowohl die umfangreiche Beratung als auch die genaue Verfügbarkeitsprüfung der möglichen Geschwindigkeiten direkt beim Shop Schermbeck kostenlos möglich. Termine für eine Beratung gibt es direkt im Shop in der Mittelstraße 31, 46514 Schermbeck, Mo-Fr 09:00 – 13:00 Uhr,  14:30- 18:30 Uhr,  Sa 09:00 – 13:00 Uhr.

Nico Bartnik ist Ansprechpartner im „Shop Schermbeck“. Foto: Helmut Scheffler
Nico Bartnik ist Ansprechpartner im „Shop Schermbeck“. Foto: Helmut Scheffler

Vorheriger ArtikelHerzliche Glückwünsche für 71 Schermbecker Abiturienten
Nächster ArtikelRegionalbahn erfasst PKW auf unbeschranktem Bahnübergang
Unter der Artikel-Kennzeichnung "Heimatreporter" postet der Schermbeck-Dammer Helmut Scheffler seit dem Start dieser Online-Seite im Jahre 2013 Artikel über vergangene und gegenwärtige Entwicklungen der Großgemeinde Schermbeck. Seit 1977 schreibt der inzwischen pensionierte Mathematik- und Erdkundelehrer für Lokalzeitungen. 1990 wurde er freier Mitarbeiter des Lokalfunks "Radio Kreis Wesel", darüber hinaus hat er seit 1976 zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Geschichte Schermbecks in niederrheinischen und westfälischen Schriftenreihen veröffentlicht. 32 Jahre lang war er Redakteur des "Schermbecker Schaufenster". Im Jahre 2007 erhielt er für seine niederrheinischen Forschungen den "Rheinland-Taler" des Landschaftsverbandes Rheinland.