Rund 20 tote Schweine ist die traurige Bilanz nach dem Unfall.

Feuerwehr, die zuständigen Veterinärämter, ein Tierarzt und der Eigentümer sorgten an der Unfallstelle für eine artgerechte Betreuung und Versorgung der Tiere.

Dorsten/Schermbeck. Am Samstagmorgen befuhr ein 24 jähriger LKW-Fahrer mit einem Viehtransporter aus Coesfeld gegen 09:59 Uhr die Freudenbergstraße in Dorsten-Holsterhausen in Fahrrichtung Raesfeld. Geladen hatte der LKW zirka 90 Schweine.

An der Kreuzung zur Borkener Straße bog der Mann mit seinem Lkw mit Anhänger nach links auf die Borkener Straße ab.

Unfall mit Viehtransporter B224 in Schermbeck

Hierbei kippte der Anhänger aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts um. In dem Lkw und dem Anhänger wurden zum Unfallzeitpunkt lebende Schweine transportiert. Bei dem Unfall wurden mehrere Schweine getötet und circa 20 Schweine verletzt. Die restlichen Schweine konnten auf einen anderen LKW umgeladen werden.

Unfall mit Viehtransporter B224 in Schermbeck
Die Feuerwehr, die zuständigen Veterinärämter, ein Tierarzt und der Eigentümer sorgten an der Unfallstelle für eine artgerechte Betreuung und Versorgung der Tiere.

Mit Hilfe eines weiteren angeforderten Tiertransporters wurden die noch im verunfallten Anhänger befindlichen Schweine sowie die verletzten Tiere im Verkehrsraum verladen. Nach Eintreffen der Veterinärdienste sowie des Tierarztes wurden die verletzten Tiere untersucht.

Die Tiere, für die jegliche Hilfe zu spät kam, wurden vom Tierarzt eingeschläfert und zur Tierkörperbeseitigung nach Raesfeld gebracht. Die in der Böschung befindlichen Tiere wurden ebenfalls auf den angeforderten Viehtransporter verladen. Nachdem alle Schweine verladen waren, wurde der umgekippte Anhänger aufgerichtet und durch einen Abschleppdienst abgeschleppt. Anschließend wurde die Fahrbahn vom Löschzug Altschermbeck gereinigt. Der Einsatz endete für die Feuerwehr um 14:45 Uhr. 

Die Borkener Straße wurde während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. Der entstandene Sachschaden beträgt circa 70000 Euro. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Petra Bosse

Unfall mit Viehtransporter B224 in Schermbeck

Vorheriger ArtikelWeselerwalder Schüler im Jahre 1965
Nächster ArtikelPendeln zwischen Kappes- und Marienthaler Martinsmarkt
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen