Die Schützen der Kiliangilde Altschermbeck sammelten Geld für einen guten Zweck.

Nun gehört das Schützenfest in Schermbeck 2020 der Vergangenheit an. Ein Jahr, was trotz der Corona-Pandemie bei bei der Schützengilde Altschermbeck lange in Erinnerung bleiben wird.

Keine Feier, keine großartigen Partys, kurzum: In diesem Jahr war alles anders.

Dennoch wollten die Altschermbecker Kilianer im 143. Schützenjahr nicht alles unter den Tisch fallen lassen. Sie bewiesen Einfallsreichtum. Dazu gehörte nicht nur die Parade, sondern auch die traditionelle Eintragung aller Schützen und der Verkauf von den Ansteck-Fähnchen 2020 gegen eine Spende.

Insgesamt trugen sich trotz der Coronakrise über 600 Schützen ein. Alleine nur durch den Verkauf von Fähnchen kam 625 Euro zusammen. Die Antrommler rundeten den Betrag auf insgesamt 805 Euro.

Haus Kilian Spende Altschermbeck

Freuen dürfen sich über die Spende, die am Samstag von den Altschermbecker Hoheiten überreicht direkt vor Ort überreicht wurde, die Bewohner und Mitarbeiter vom Haus Kilian.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen