Schnellste Taube kommt aus Wulfen

457 Tauben gingen an der Donau an den Start

Nachdem die für Sonntag (19.06.) geplante 9. Tour von der Flugleitung wegen großer Hitze abgesagt wurde, konnte am vergangenen Samstag (25.06.) ein Weitstreckenflug über 530 KM bei guten Wetterbedingungen um 9:25 Uhr in Plattling an der Donau gestartet werden.

Die schnellste der von 24 Züchtern eingesetzten 457 Tauben wurde um 16:13 Uhr bei Martin Borkenfeld in Wulfen von der Elektronik registriert.

Rund eine Stunde später hatte das schnellste Drittel ihre Heimatschläge erreicht, und alle 153 Preise waren vergeben.

Bis Platz 20 gab es folgende Gewinner:

  • 1. bis 4., 10.,11. und 17. Martin Borkenfeld (Wulfen)
  • 5.,9. und 19. Wilhelm Bomm (Hardt)
  • 6. SG. Karl-Heinz u. Dirk Nötzelmann (Gahlen)
  • 7.,8.,12.,14. und 15. SG. Annegret u. Wolfgang Große-Ophoff (Wulfen)
  • 13. Josef Stenkamp (Schermbeck)
  • 16. Adolf Ferfers (Hervest)
  • 18. Karl-Ludwig Müller (Erle)
  • 19. Bernhard Jüttermann (Lembeck)

Gewinner der Silber-Medaillen des Brieftaubenverbandes mit den drei schnellsten von sechs vorbenannten Tauben sind die Züchter Karl-Ludwig Müller und Josef Stenkamp.

Am kommenden Sonntag (03.07.) steht der 10. Flug auf dem Reiseplan.

Vorheriger ArtikelSchützenfest – Gahlen endet mit Superstimmung im Festzelt
Nächster ArtikelKreismeisterschaften 2022 im Dressur- und Springreiten
Leserbriefe und Kommentare bitte an: info [at] heimatmedien.de. Netiquette - Kennzeichnen Sie den Leserbrief mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Die Redaktion behält sich das Recht vor, Leserbriefe abzulehnen, zu kürzen und die Identität des Absenders zu überprüfen. Anonyme Briefe werden nicht veröffentlicht. Ihre Briefe richten Sie bitte an: info [at] heimatmedien.de Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Petra Bosse alias Celawie