Das Gruselkellerprojekt ist eines von vielen Projekten, die während der Projektwoche der Gesamtschule angeboten werden.

Schermbeck. Den Schreck ihres Lebens werden am Samstag die Besucher des Gruselkellers der Gesamtschule Schermbeck bekommen.

Rund 32 Schüler und Schülerinnen arbeiten in kreativem Teamwork Seite an Seite, um den Besuchern einen gehörigen Schrecken einzujagen. Zusammen haben sie ein Labyrinth im Schulkeller errichtet.

Basteln und gestalten Projektwoche Gesamtschule

Die verschiedenen Vorbereitungen nahmen die Jugendlichen alle selbst in die Hand, vom Designern der unterschiedlichen Dekorationen bis hin zum Make-up der Teammitglieder.

Mit viel Feingefühl und Präzision erschufen die Jugendlichen eine ganz neue Welt in den Kellergewölben der Schermbecker Gesamtschule, für die Besucher, die sich trauen in ein Land voller Grauen und Horror einzutauchen. Möge die Macht stets mit euch sein.

Ann-Cathrin Jona, Emily Kreusel und Imogen Kerr

Vorheriger ArtikelAlle Projekte der Fünftklässler
Nächster ArtikelInterview zum Projekt: Klimawahnsinn?
celawie
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Bitte den vollständigen Vor- und Nachnamen eintragen